Männer auf dem Jakobsweg

»Der Pilger findet sein Ziel im Herzen« 

Fritz Fenzl

Auf einem Pilgerweg zu wandern, ist die Aufforderung Schritt für Schritt innezuhalten, in Bewegung zu sein und doch kein Ziel zu verfolgen.

Mit einer kleinen Gruppe von Männern werden wir gemeinsam ein Stück des bayrischen Jakobsweg gehen. Dabei können wir Kraftplätze entdecken, Ritual abhalten und uns austauschen. Es wird Momente meditativer Sammlung geben, Augenblicke der Ruhe und auch der Aktivität.

»Buen Camino«, mit diesem Gruß begegnen sich Pilger auf dem Jakobsweg. Früher hieß es »Ultreia et Suseia«. Beides soll eine Aufmunterung auf dem Weg sein, im Sinne »Lass uns weiter gehen«. Dieses »Weiter« meint auch, bleib nicht stehen auf Deinem Lebensweg, entdecke, entwickle, erfahre Dich ständig neu. Eine wunderbare, ganz und gar erdverbunden Möglichkeit das zu verwirklichen bietet die Wanderung auf einem Pilgerweg. Der Körper bewegt sich frei in der Natur, der Geist schweift und die Seele kommt zur Ruhe. In diesem Sinne freuen wir uns, wenn Du dabei bist.

Die Tagesstrecken sind so bemessen, dass wir ohne Eile die einfachen Unterkünfte (2 und 3 Bettzimmer) erreichen und genug Zeit für Austausch, Rituale und Meditationen haben werden.

    Anmeldung zu „Männer auf dem Jakobsweg“
    Seminardatum:
    Startpunkt:
    Basis-Beitrag:
    Unterkünfte:
    Leitung:









    Anti-Spam: bitte wähle das Symbol Haus aus.

    = bitte ausfüllen

    Nach oben
    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner